Zum Inhalt springen

AnimalTestInfo

Datenbank zu Tierversuchsvorhaben in Deutschland

Was finden Sie in der Datenbank und wer steht dahinter?
Der Gesetzgeber hat dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) den gesetzlichen Auftrag erteilt, allgemein verständliche, nichttechnische Projektzusammenfassungen von genehmigten Tierversuchsvorhaben in Deutschland anonym zu veröffentlichen. Die Datenbank AnimalTestInfo enthält für die Öffentlichkeit verständliche Projektzusammenfassungen der Tierversuchsvorhaben, deren Durchführung von wissenschaftlichen Forschungsinstituten der Universitäten, der Industrie und des Bundes beantragt und von den zuständigen Behörden der Bundesländer genehmigt wurden. (mehr)

Die Tierversuchsvorhaben müssen in Deutschland von den zuständigen Behörden der jeweiligen Bundesländer genehmigt werden. Ist das Vorhaben genehmigt, übermittelt die zuständige Behörde die anonymisierte Projektzusammenfassung an das BfR zur Veröffentlichung in der Datenbank. Das BfR übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit der Inhalte der Projektzusammenfassung. Diese liegt beim Antragsteller.

Die übermittelten Projektzusammenfassungen werden vom BfR innerhalb von 12 Monaten in der Datenbank veröffentlicht. Dies dient dazu, die Öffentlichkeit über Tierversuchsvorhaben zu informieren.

Zum Schutz des geistigen Eigentums und personenbezogener Angaben werden die Daten anonymisiert der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Die Projektzusammenfassungen erlauben daher per Gesetz keine Angaben zum Verfasser. Rückschlüsse auf die Einrichtungen, in welchen das Projekt stattfindet, sind technisch nicht möglich. (einklappen)

Benutzungshinweise des BfR vom 2. Mai 2016


Wie arbeite ich mit der Datenbank AnimalTestInfo?

In der Datenbank AnimalTestInfo werden anonymisierte Zusammenfassungen genehmigter Tierversuchsvorhaben in Deutschland veröffentlicht. Die Datenbank enthält somit Informationen zu geplanten Tierversuchsvorhaben des Antragstellers. Diese beziehen sich auf die Zwecke und den zu erwartenden Nutzen des Versuchsvorhabens und die zu erwartenden Schäden bei den Versuchstieren. Angegeben werden auch die Anzahl und die Art der zur Verwendung vorgesehenen Tiere (Mäuse, Ratten usw.) sowie alle getroffenen Maßnahmen, um
  1. die Verwendung von Tieren im Voraus zu vermeiden,
  2. deren Zahl im Versuch zu vermindern und
  3. ihr Wohlergehen zu verbessern.
Die Datenbank ermöglicht Ihnen verschiedene Wege der Recherche, die im Folgenden erklärt werden.
Wie nutze ich die Suchmaske?
Wenn Sie die Suchmaske der Datenbank unter http://www.animaltestinfo.de geöffnet haben, können Sie mit Hilfe verschiedener voreingestellter oder frei wählbarer Suchkombinationen recherchieren.
Folgende Suchmöglichkeiten haben Sie
  1. Tierart
  2. Stichwortsuche in speziellen Feldern
  3. Suche nach der Anzahl der verwendeten Tiere pro Art
  4. Jahr der Veröffentlichung
  5. Versuchszweck (gesetzliche Formulierung)

Beispiel Interessiert es Sie z.B. welche Versuchsvorhaben im Jahr 2014 mit mehr als 1000 Mäusen genehmigt wurden, können Sie die entsprechenden „Checkboxen“ und die entsprechende Jahreszahl durch Anklicken aktivieren. Das wird durch ein Häkchen bzw. einen blauen Hintergrund angezeigt. In diesem Fall also: Häkchen bei „Mäuse“, Häkchen bei „>1000“ und ein blau unterlegtes „2014“.

Bitte unterlegen Sie auch beim (Versuchs)zweck die Auswahl „Alle“ durch Anklicken blau, um anzuzeigen, dass Sie hier keine Einschränkung wünschen. Wenn Sie nun auf „Dokumente anzeigen“ (unten rechts) klicken, öffnet sich ein neues Fenster, in welchem die gefundenen Zusammenfassungen aufgelistet sind. Angezeigt werden Titel, Zweck, Tierart und Tierzahl sowie das Jahr der Genehmigung bzw. Veröffentlichung.
Wie nutze ich die Stichwortsuche?
Im unteren Teil der Suchmaske werden Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Stichwortsuche angeboten.
Sie können in den speziellen Datenbankfeldern nach bestimmten Suchbegriffen recherchieren, z.B. nach „Krebs“ oder „Herzinfarkt“.
Die Datenfelder sind:
  1. Titel
  2. Nutzen
  3. Schäden
  4. Vermeidung
  5. Verminderung
  6. Verbesserung

Haben einige der Antragsteller in ihren Zusammenfassungen die gleichen Begriffe benutzt, wie diejenigen nach denen Sie suchen, werden Ihnen die gefundenen Dokumente in einer Liste angezeigt. Haben die Antragsteller andere Begriffe benutzt, z.B. „Tumor“ oder „Myokardinfarkt“, werden die entsprechenden Zusammenfassungen nicht gefunden. Verwenden Sie also bei Ihrer Recherche verschiedene Synonyme (verschiedene Wörter mit gleicher oder ähnlicher Bedeutung).
Ist eine Stichwortsuche auch über alle Felder möglich?
Sie können in einem oder in mehreren Feldern gleichzeitig suchen. Ihnen werden immer die Zusammenfassungen angezeigt, in welchen Ihre Suchbegriffe in den gewählten Feldern auftauchen. D.h. bei der Auswahl „Krebs“ im Titel findet die Datenbank nur Dokumente, bei welchen dieses Wort auch tatsächlich an entsprechender Stelle auftaucht. Eine Zusammenfassung, die das Wort „Krebs“ im Feld Nutzen enthält, wird nicht angezeigt.

Um diese Einschränkung aufzuheben, haben Sie rechts die Möglichkeit eine Stichwortsuche über alle Felder durchzuführen. Hierbei ist es egal, ob Ihr Suchbegriff im Datenbankfeld „Titel“, „Nutzen“ oder einem anderen Feld auftaucht. Die entsprechende Zusammenfassung wird auf jeden Fall gefunden.
Kann ich nach verschiedenen Stichworten gleichzeitig suchen?
Wollen Sie gleichzeitig nach verschiedenen Synonymen suchen, egal in welchem Feld der Zusammenfassung diese auftauchen, können Sie diese in eines der drei Felder eintragen und eine Verknüpfung mit „oder“ wählen. Der Suchalgorithmus ermittelt dann die Dokumente, in denen z.B. der Begriff „Krebs“ oder der Begriff „Tumor“ auftaucht, egal in welchem Feld des Dokumentes. Mit dieser Recherche haben Sie die größte Chance, die Sie interessierenden Zusammenfassungen zu finden.
Was ist bei Projektzusammenfassungen zu beachten, die vor dem Frühjahr 2015 veröffentlicht wurden?
Beachten Sie bitte, dass ältere Zusammenfassungen (vor Frühjahr 2015) noch als Formular-Version angezeigt werden, während alle jüngeren bereits als Datenbankeintrag zur Verfügung stehen. In einigen wenigen Fällen älterer Zusammenfassungen standen bei der Erstellung der Datenbank nur eingescannte Formulare zur Verfügung. Bei diesen ist es deshalb leider nicht möglich, außer in Titel und Jahr der Veröffentlichung, nach weiteren Details wie z.B. Tierart und Tierzahl zu recherchieren. Diese „nicht durchsuchbaren“ Projektzusammenfassungen können Sie in Ihrer Recherche sowohl aus- als auch einschließen, indem Sie die entsprechende „Checkbox“ am Ende der Suchmaske aktivieren.
Kann ich die Suchergebnisse ausdrucken?
Wollen Sie Ihr Suchergebnis ausdrucken, klicken Sie bitte ganz rechts auf das Icon für „pdf“. Die ausgewählte Zusammenfassung wird in Ihrem pdf-Reader geöffnet und angezeigt.
Können die Ergebnisse in MS-Excel kopiert werden?
Es ist möglich, die Liste der gefundenen Zusammenfassungen in ein Datenverarbeitungsprogramm wie MS-Excel zu kopieren und dort z.B. nach Tierzahl (gering bis hoch, oder umgekehrt) zu sortieren.

Dazu wählen Sie auf der Seite, auf welcher die Resultate Ihrer Recherche angezeigt werden,
  1. den Menüpunkt „alle anzeigen“ (unten rechts)
  2. markieren dann sämtliche Einträge - z.B. durch Drücken der rechten Maustaste und Auswahl des Menüpunktes „Alles markieren“ -,
  3. kopieren diese Auswahl - z.B. durch Drücken der rechten Maustaste und Auswahl des Menüpunktes „Kopieren“ -,
  4. fügen diese Auswahl dann in ein Excel-Dokument ein (Anleitung siehe dort).

Druckversion